Knippers Helbig Advanced Engineering ist ein national und international tätiges Ingenieurbüro. Mit einem multidisziplinären Team aus Ingenieuren und Architekten bietet das Unternehmen ein umfassendes Leistungsspektrum für die Tragwerksplanung, Fassadenplanung und Geometrieentwicklung architektonisch anspruchsvoller Hochbau- und Brückenprojekte.

Das Ingenieurbüro wurde 2001 von Prof. Dr.-Ing. Jan Knippers und Dipl.-Ing. Thorsten Helbig gegründet und wird von den beiden Gründungspartnern und Dipl.-Ing. Boris Peter geführt. Neben dem Büro in Stuttgart gibt es Niederlassungen in New York und Berlin.

Knippers Helbig trägt zu zahlreichen, anspruchsvollen Tragwerks- und Fassadenprojekten bei und hat Vorhaben weltweit realisiert. Dafür wurden Projektbüros in Abu Dhabi / U.A.E. und Shenzhen / CN gegründet. Das Portfolio umfasst ein weites Spektrum von kleinen bis sehr großen Bauwerken für verschiedenste Verwendungen wie beispielsweise Museen, Flughäfen, Bürogebäude und Einkaufszentren, Schulen und Kindergärten sowie Kunstwerke und Brücken.

Knippers Helbig legt besonderen Wert auf die stete Weiterentwicklung bekannter Bauformen auf Grundlage neuester Material- und Fertigungstechnologien. Auch bei der Verwendung klassischer Materialien wie Beton und Holz wird nach neuen Anwendungsformen gesucht. Darüber hinaus ermöglichen neue Materialen wie Faserverbundwerkstoffe und ultrahochfeste Betone innovative konstruktive Lösungen.

Prozessorientierte Entwurfs-, Berechnungs- und Konstruktionsmethoden sind selbstverständliche Werkzeuge bei der Projektbearbeitung. Für frei geformte Stahl/Glass- und Fassadenkonstruktionen wurde parametrische und generische Software entwickelt, die ebenso wie die BIM-Technologie (digitale Gebäudedatenmodellierung) bei entsprechenden Projekten eingesetzt wird.

Prof. Dr.-Ing. Jan Knippers leitet das Institut für Tragkonstruktionen und Konstruktives Entwerfen an der Fakultät für Architektur und Stadtplanung der Universität Stuttgart. Dies ermöglicht dem Büro einen unmittelbaren Zugriff auf Prüfeinrichtungen und die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse hinsichtlich Material und Konstruktion. Mittels dieser drei Standbeine - Entwurf, Praxis und Forschung - ist Knippers Helbig stets bestrebt, die Grenzen von Architektur, Tragwerk und Fassade neu auszuloten.

Knippers Helbig arbeitet direkt mit Bauherren, mit regional und international renommierten Architekten, Forschungsinstituten und Auftraggebern aus der Bauindustrie zusammen.