Alnatura Campus

Stahlbetonskelett, Lehmfassade, weitgespannte Holzdachkonstruktion
Architekt: 
haas cook zemmrich STUDIO2050, Stuttgart
Land: 
Deutschland
Stadt: 
Darmstadt
Fertigstellung: 
05.18
Bildnachweis: 
haascookzemmrich Studio2050 / Lehm Ton Erde Baukunst

Die Super-Naturmarkt-Kette Alnatura plant ein Bürogebäude mit Konferenzeinrichtung und Restaurant für insgesamt ca. 500 Mitarbeiter. Auf dem Gelände werden zu einem späteren Zeitpunkt zudem ein Kindergarten, ein Super-Naturmarkt und ein temporäres Rad- und Wirtschaftshaus errichtet. Das Bauwerk mit Außenabmessungen von ca. 91,4 x 41m umfasst auf drei Geschossen Büro- und Nutzflächen mit insgesamt ca. 10.000m². Das Haupttragwerk wurde als Stahlbetonskelettkonstruktion mit aussteifenden Kernen konzipiert. Aufgrund der geschwungenen Form der innenliegenden Deckenränder ist kein vollständig regelmäßiges Gebäuderaster möglich. Das Gebäude ist weitgehend tageslichtoptimiert. Die Holzsatteldachkonstruktion mit asymmetrischem Dachfirst lenkt ausschließlich Nordlicht in das Atrium. Des Weiteren spielt Nachhaltigkeit eine zentrale Rolle in der Planung des Projektes. Die intelligente Verwendung nachwachsender Baustoffe (Holz im Dachtragwerk und Stampflehm in der Nord- und Südfassade) sowie der Einsatz wiederverwertbarer Materialien ermöglicht ein in der Gesamtbilanz nahezu klimaneutrales Gebäude.

Projektnummer: 
0503