ARC - River Culture Pavilion

Stahl- und Massivbaukonstruktion mit ETFE-Membrankissenfassade
Architekt: 
Asymptote Architecture
Land: 
Korea, Süd
Stadt: 
Daegu
Fertigstellung: 
2013
Bildnachweis: 
Asymptote Architecture

Der “River Culture” Pavillon wurde in Daegu/Süd-Korea an einer Stelle errichtet, in der vier Flüsse ineinander münden. Der Pavillon dokumentiert den Bestand und die Wandlung der Kultur, welche sich um die Flüsse herum entwickelt hat. Knippers Helbig hat das Gebäudestatik- und Fassadekonzept entworfen und bis zur Ausführung geplant. Der statische Entwurf des Gebäudes zeichnet sich durch die konsequente vertikale Trennung von Hülle und Kern aus, wodurch eine sehr leichte Fassadenstruktur ermöglicht wird und Zwang zwischen den beiden Systemen vermieden wird. Die primäre Struktur des Pavillons besteht aus einem Stahl- und Stahlbeton-Verbundsystem, das seitlich durch zwei Stahlbetonkerne stabilisiert wird. Um den zentralen Freiraum herum ist die vertikale Erschließung spiralförmig angeordnet. Die Fassade besteht aus einer Stahlgitterschale die seitlich durch die primäre Struktur gehalten wird. Die Gitterschale wird durch speziell bedruckte ETFE Kissen verkleidet.

Projektnummer: 
0380