Brücke Probststraße Stuttgart

Geometrisch komplexe Rahmenkonstruktion in Ortbeton
Bauherr: 
Tiefbauamt Landeshauptstadt Stuttgart
Land: 
Deutschland
Stadt: 
Stuttgart
Fertigstellung: 
2010

Im Zuge des Brücken- und Straßenbaus der neu trassierten Probststraße in Stuttgart-Möhringen entstand im Auftrag des Tiefbauamts der Stadt Stuttgart ein neues Brückenbauwerk über die Gleisanlage der Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) nordöstlich des Bahnhofs Möhringen.

Im Zuge der Entwurfsbearbeitung wurde ein integrales Rahmenbauwerk aus Ortbeton entwickelt. Das Stahlbetonrahmentragwerk überspannt mit einer Länge von 18 – 25 m und einer Breite von ca. 14 m eine bestehende Stadtbahntrasse und zwei geplante Gleise. Die beengten räumlichen Verhältnisse und die knappe zur Verfügung stehende Höhe führen zu einer komplexen Geometrie, die sich streng an den statischen Erfordernissen orientiert.

Vor Baubeginn waren der Abbruch bestehender Brückenwiderlager sowie die Sicherung der SSB-Kabelanlagen notwendig. Außerordentliche Ausführungsbedingungen wie das Bauen während des SSB-Bahnbetriebes, höchste Anforderungen an Sicherheit während des Baus sowie die Ausführung kritischer Arbeiten nur in nächtlichen Betriebspausen stellten eine besondere Herausforderung an Planung und Projektkoordination dar.

Projektnummer: 
0254