Dacherweiterung Piazza-Halle E.ON

Bestehende Stahlkonstruktion mit aufgesetzten Sheddach-Elementen
Bauherr: 
E.ON Energie AG, München - D
Architekt: 
Adam Architekten
Land: 
Deutschland
Stadt: 
München
Fertigstellung: 
2008

Der Innenhof der Hauptverwaltung der e.on Energie AG in München wurde hinsichtlich des Brand-, Wärme- und Schallschutzes ertüchtigt. Vor allem der mangelhafte Schallschutz – Trommelwirkung bei Regen – lies die vom Bauherren gewünschte Nutzung für Veranstaltungen im Innenhof nicht ausreichend zu.
Das bestehende Foliendach über dem Innenhof wurde aus diesem Grund durch ein Glasdach ersetzt. Die Abmessungen der dreieckigen Hofüberdachung sind ca. 48 x 31 m. Eine umfangreiche Analyse der 1997 erbauten Bestandkonstruktion ermöglichte die Weiterverwendung der vorhandenen Hauptkonstruktion, bestehend aus unterspannten Stahlträgern und Brettschichtstützen. Die Bestandskonstruktion wurde unter laufendem Bürobetrieb bereichsweise verstärkt. Die neue Dacheindeckung bildeten vorgefertigte verglaste Stahl-Sheddach-Elemente. Die Aussteifung des Primärtragwerks erfolgt alleine durch die neue Sheddach-Konstruktion und ermöglicht somit ein Höchstmass an Transparenz.

Projektnummer: 
0259