Erweiterung Sommerrainschule

Stahlbetonschottenbauweise,Tiefgründung mittels Bohrpfählen, große Auskragungen
Bauherr: 
Landeshauptstadt Stuttgart
Architekt: 
Cheret und Bozic Architekten
Land: 
Deutschland
Stadt: 
Stuttgart
Fertigstellung: 
2004

Die Hanglage des einzeln stehenden, pavillonartigen Neubaus wird durch eine gestaffelte Anordnung von Ober- und Hanggeschoss genutzt. Die eingeschossigen Klassenraum-Flügel überschneiden sich im zentralen, zweigeschossigen Eingangsbereich. Die teils begrünten, teils terrassenartig ausgebauten Flachdächer werden als Stahlbetonflachdecken ausgeführt. Durch attikaartige Gurtrandverstärkungen werden weite Dachauskragungen ermöglicht. Sie bilden einen Umgang für die darunter liegenden Klassenraumaustritte. Die Mauerwerks- und Stahlbetonwände tragen die Gebäudelasten auf einen Stahlbeton-Trägerrost ab. Zur Lastableitung werden in den bis ca. 10m tiefer liegenden Baugrund Ortbeton Bohrpfähle eingesetzt. Aufgrund der früheren Nutzung des Baugrundstücks als Deponie waren während des Bauprozesses weitreichende Schutzmaßnahmen erforderlich.

Projektnummer: 
0210