Franklin & Marshall

Architekt: 
Steven Holl Architects, NY
Land: 
USA
Stadt: 
Lancester PA
Bildnachweis: 
Steven Holl Architects

Auf dem historischen Campus des Franklin & Marshall College in Lancaster, Pennsylvania, wird ein neues Gebäude der Kunstakademie das Herman Arts Center ersetzen. Dies ist die erste Phase des geplanten Kolleghofes der neuen Künste, der zum Markenzeichen des südwestlichen Zugangs zum Campus werden soll.

Das wogende, filigrane Design des neuen Gebäudes ist durch dünne eingemauerte Träger geprägt und erinnert an einen Kastendrachen. Das hochmoderne geothermische Heiz- und Kühlsystem, die dachintegrierte Photovoltaikanlage sowie die hochgedämmte Gebäudehülle sind Teil der Bestrebungen, einen Prototypen für zukunftsweisende Architektur mit einer Netto-Energiebilanz von nahezu Null zu erschaffen. Knippers Helbig entwickelt das Design der Gebäudehülle, die aus den vertikalen Fassaden, der Seitenverkleidung und den Oberlichtern besteht. Eine doppelte Schicht Profilbauglas, gefüllt mit tranluzenter Wärmedämmung und Spannweiten von bis zu ca. 4 m, soll im Innenraum für diffuses Tageslicht sorgen.
Die freispannende Glaskonstruktion im Erdgeschoss mit maximaler Transparenz unterstützt das architektonische Konzept von separaten opaken Bauvolumina.

Projektnummer: 
0604