Fuß- und Radwegbrücke

Entwicklung und Realisierung der weltweit ersten, ausschließlich mit Kohlefasern bewehrten Betonbrücke
Bauherr: 
Stadt Albstadt
Architekt: 
Knippers Helbig
Land: 
Deutschland
Stadt: 
Albstadt
Fertigstellung: 
2015
Bildnachweis: 
Solidian GmbH

Knippers Helbig hat für die solidian GmbH die erste, ausschließlich mit Kohlefasern bewehrte Betonbrücke der Welt entwickelt und die statischen Berechnungen durchgeführt. Die im Oktober 2015 in Albstadt-Ebingen realisierte Konstruktion verzichtet vollständig auf Stahlbewehrung oder Vorspannung. Unter Berücksichtigung einer Betondeckung von 15 mm und Bruchspannungen der Kohlefaserbewehrung von über 3.000 N/mm² können extrem schlanke Bauteile realisiert werden. Der Trogquerschnitt mit Materialstärken von 70 mm (Trogwände) bzw. 90 mm (Gehwegplatte) ist als monolithisches Fertigteil hergestellt worden. Die Brücke wiegt bei einer Spannweite von 15 m und einer Breite von 3 m lediglich 14 Tonnen. Neben Material- und Gewichtsersparnis kann von einer überdurchschnittlichen Lebensdauer und einem außergewöhnlich geringem Wartungsaufwand ausgegangen werden, da die Korrosionsproblematik durch den Verzicht auf stählerne Bauteile umgangen wird. Der Einsatz von kohlefaserbewehrtem Beton ist in Deutschland derzeit bauaufsichtlich noch nicht zugelassen, daher musste eine Zustimmung im Einzelfall (ZiE) erwirkt werden. Knippers Helbig hat den Zustimmungsprozess begleitet.

Projektnummer: 
0471