GS Caltex Art & Culture Park Yeosu

Skulptur aus Stahlgewebe Gefaltete Glasüberdachung
Bauherr: 
GS Caltex, Seoul
Architekt: 
ChangJo, Seoul
Land: 
Korea, Süd
Stadt: 
Yeosu
Fertigstellung: 
2012

Das Projekt Yeosu Waterfront wird durch ein neues Theater und mehrere Landkunst Skulpturen weiterentwickelt. Das Konzept des französischen Architekten Dominique Perault sieht vor, das Theater in den Hang zu integrieren, um einen möglichst minimalen Eingriff in die umliegende Landschaft vorzunehmen. Das Glasdach über dem Eingang und den Freitreppen ist das einzige Gebäudeteil, das oberhalb des Geländes liegt. Dadurch erhält das Gebäude seinen außergewöhnliches Charakter. Um eine klare Sicht auf das Meer zu erhalten, wurde die Konstruktion ohne Diagonalverstrebungen vollständig optimiert. Das Dach hat Abmessungen von 200 m Länge und 20 m Breite. Der Querrahmen bestehen aus biegesteifen und gevouteten Rechteck-Hohlprofilen. Die Längsprofile, auf denen die Glasscheiben gelagert sind, sind geschweißte Hohlprofile von 200 x 75 mm.
Das 40 m lange und 20 m hohe Landschaftsobjekt Double Wall soll auf die landschaftliche Besonderheit der vorgelagerten Insel überhöhen. Die Wände bestehen aus biegesteifen, massiven Rahmen von 400 x 200 mm Standardrechtecken. In der Querrichtung sorgen vorgespannte Kabel und Druckstäbe für die Aussteifung der Wände.

Projektnummer: 
0322