Hotel am Bostalsee

Hotel in Skelett-Mischbauweise, Schwimmbecken
Bauherr: 
HotelKultur GmbH & Co.KG, Nonnweiler - D
Architekt: 
GRAFT, Berlin / Wenzel+Wenzel, Stuttgart
Land: 
Deutschland
Stadt: 
Nohfelden
Fertigstellung: 
2017
Bildnachweis: 
GRAFT Architekten

Die Firma Hotelkultur realisiert am Bostalsee im Saarland einen Hotelneubau. Der Bostalsee im Nordsaarland ist ein bedeutender touristischer Magnet im Dreiländereck Deutschland/Frankreich/Luxemburg. Das vom Berliner Star-Architekturbüro GRAFT geplante Hotel mit Lodgecharakter setzt den Fokus auf Wellness und Genuss.

Das Bauwerk ist viergeschossig und teilweise unterkellert konzipiert. Die Regelgeschosse haben eine maximale Grundfläche von 129 x 18 m und wurden fugenlos ausgeführt.

Die Gebäudekörper werden in die Landschaft integriert und teilweise in den Hang eingegraben.

Das Haupttragwerk wurde als Stahlbetonskelettbau mit Flachdecken, aussteifenden Kernen, Stützen und Wänden konzipiert. Für das Dachgeschoss ist eine Stahlkonstruktion vorgesehen. Skelettbauten ermöglichen eine maximale Flexibilität im Ausbau oder bei zukünftigen Umbauten und Umnutzungen.

Der Welnessbereich besteht aus mehreren Wasserbecken, die aus wasserundurchlässigem Beton mit einer zusätzlichen Abdichtung ausgeführt werden.

Projektnummer: 
0431