Kinder Building

Erweiterung des Museum of Fine Arts in Houston
Bauherr: 
Josef Gartner GmbH
Architekt: 
Steven Holl Architects, NY
Land: 
USA
Stadt: 
Houston
Fertigstellung: 
06. 2019
Bildnachweis: 
Steven Holl Architects

Das Museum of Fine Arts in Houston wird um zwei von Steven Holl entworfene Gebäudekomplexe erweitert. Der zweite Bauabschnitt, das so genannte „Kinder Building“ ist das Herzstück des Museums, in dem klassische Kunst aller Art ausgestellt werden soll. Für Museen ist es generell unüblich, mit natürlichem Tageslicht zu arbeiten; dies wurde in diesem Fall jedoch dank akribischer Material- und Formentwicklung sowie unzähligen Tageslichtsimulationen und Mockups realisiert. Das Erscheinungsbild wird in erster Linie von der so genannten „Cool Jacket“ geprägt; eine vorgehängte hinterlüftete Fassadenkonstruktion bestehend aus ca 15.000 m² transluzenten Glasröhren. Diese Glasröhren haben außen eine geätzte Oberflächer sowie zwei transluzente PVB Folien um die Tageslichttransmission präzise zu steuern. Aufgrund des engen Biegeradius konnten diese Gläser nur im Schwerkraft-Biegeverfahren hergestellt werden. Eine Serie an Tests war erforderlich, um die Tragfähigkeit der Gläser zu untersuchen. Neben der architektonischen und tageslichtsteuernden Funktion trägt die Fassade auch erheblich zur Reduktion des Energieeintrages und der damit verbundenen Kühllasten bei.

Projektnummer: 
0498