Kruunusillat Brücke Helsinki

Bauherr: 
City of Helsinki
Architekt: 
Zwarts Jansma
Land: 
Finnland
Stadt: 
Helsinki
Kooperation: 
Okra, Smedi
Fertigstellung: 
Ca. 2025

Erfolgreiche Teilnahme an einem der größten und hochkarätigsten Brückenwettbewerbe der vergangenen Jahre -

Der Brückenaufbau der 2,2 km langen Bahnbrücke verbindet die robuste Schlichtheit des Gitterträgers mit einem technisch hochentwickelten Material: ultra-hochfester Beton (ultra-high performance concrete = UHPC). Synergien aus dieser Kombination führen nicht nur zu einer sehr schlanken und eleganten Neuinterpretation des erprobten und zuverlässigen Bauwerkstyps, sondern ermöglichen auch eine im höchsten Maße umweltverträgliche und wartungsfreundliche Brücke. Das Design basiert auf dem Gedanken, den Materialverbrauch durch Maximierung der Materialeigenschaften zu minimieren. Die fünf- bis zehnmal größere Festigkeit von UHPC verglichen mit herkömmlichem Beton wird ausgenutzt unter Verwendung der Vorspanntechnik für die meisten Bauteile des Überbaus. Darüber hinaus machen die einzigartige Dichte und geringe Durchlässigkeit für Gase und Flüssigkeiten dieses innovative Material in hohem Maße widerstandsfähig gegen physikalische und chemische Angriffe, was zu einem langlebigen und pflegeleichten Bauwerk führt, das keine zusätzlichen Schutzmaßnahmen benötigt. Aufgebaut auf einem semi-integralen Konstruktionskonzept wird die Verwendung von instandhaltungsintensiven Auflagern auf ein Minimum reduziert. Der außergewöhnlich geringe Materialverbrauch und die hohe Haltbarkeit spart Ressourcen und somit erlaubt ein sehr effizientes und nachhaltiges Design.

Projektnummer: 
0398