MoMA PS1 New York

Temporäre Installation im Hof des MoMA
Bauherr: 
MoMA Museum of Modern Art PS1, New York - USA
Architekt: 
HWKN
Land: 
USA
Stadt: 
New York
Fertigstellung: 
2012
Bildnachweis: 
MoMa PS1 / HWKN

Wendy hat als temporäre Installation im Hof des MoMA Ps1 in New York einerseits Eventspace geschaffen und andererseits für nachhaltige Energie geworben. Das Projekt wurde im Rahmen des „MoMA PS Young Architects Program“ Wettbewerbes ausgewählt und im Sommer 2012 realisiert. Durch die Verwendung von Schatten, Wind und Wasser ermöglichte Wendy verschiedene Mikroklimata. Der in der Installation verwendete Stoff wurde mit einem Titan-Dioxid-Nanofilm beschichtet, welcher Luftverschmutzungen neutralisieren kann.
Bei der Installation des Objektes wurde ein reguläres Baugerüstsystem verwendet, das einen schnellen Zusammenbau und die Anpassung an die einzigartige Umgebung ermöglicht. Basis ist ein Kubus-förmiges Gerüst, das den Rahmen für einen dreidimensionalen Stern aus Membrane bildet. Knippers Helbig konnte konventionelle Anforderungen an die Aussteifung von Gerüst-Systeme, welche X-förmige-Verstrebungen vorsieht, dadurch umgehen, dass stattdessen die Elemente des Sternes die Struktur aussteifen.
Wendy ist ein ausgezeichnetes Beispiel für ein Projekt, welches durch einen symbiotischen Ansatz von architektonischer Intention und struktureller Notwendigkeit entwickelt wurde. Wendy wurde im Rahmen der Nachhaltigkeitswoche 2013 temporär auch in Abu Dhabi gezeigt.

Projektnummer: 
0406