Shenzhen International Airport

Parametrisch entwickelte dreidimensional gefaltete Fassade und räumliches Stahltragwerk sowie dreigeschossiger Massivbau
Bauherr: 
Shenzhen Airport Group Co. Ltd.
Architekt: 
Massimiliano Fuksas
Land: 
China
Stadt: 
Shenzhen
Fertigstellung: 
2013-11
Bildnachweis: 
leonardofinotti.com + Knippers Helbig

Der Shenzhen Bao‘an International Airport liegt im Südosten von China und ist nach Peking, Shanghai und Guangzhou der viertgrößte Flughafen Chinas. Das Terminal 3 eröffnete 2013 und ergänzt mit einer Länge von 1,6 km den bestehenden Flughafen in der 12 Mio Stadt um 78 Gates. Der Entwurf von M. Fuksas sieht ca. 300.000 m2 organisch geformte Fassade aus parametrischen wabenförmigen Elementen vor. Die Stahlstruktur mit bis zu 80m Spannweite und 450.000 Stäben ist integraler Bestandteil dieser zweischaligen multifunktionalen Gebäudehülle und folgt dem Rautenmuster. Gefederte Lagerpunkte der Stahlkonstruktion ermöglichen eine gleichmäßige Verteilung der hohen Erdbebenlasten.
Freie Formen und variierende Öffnungsgrade für 25.000 Glasscheiben zur Belichtung und Belüftung sowie 60.000 Paneele erforderten eine parametrische Entwicklung der Geometrien. Die Programmierung ermöglichte eine Einbeziehung relevanter Kennwerte aus der Licht- und Gebäudesimulation in die Geometriedefinition. Darauf aufbauend wurden für alle Fassaden Konstruktionsdetails entwickelt, die den komplexen Geometrien und den besonderen statischen Anforderungen gerecht werden.

Projektnummer: 
0280