Filderhalle Leinfelden

Erweiterung und Umbau Kongresszentrum in der Nähe von Stuttgart
Bauherr: 
Stadt Leinfelden-Echterdingen
Architekt: 
HPP Hentrich-Petschnigg & Partner
Land: 
Deutschland
Stadt: 
Leinfelden-Echterdingen
Fertigstellung: 
2019
Bildnachweis: 
Visualisierungen © HPP Architekten

Die 1958 erbaute Filderhalle in Leinfelden-Echterdingen, ein typischer Mehrzweckhallenkomplex mit Bühnen, Orchestergraben, Umkleideräumen, Kegelbahnen, einem Saal als Sporthalle und einer Gaststätte wurde bereits in den 1970er Jahren zum Tagungs- und Kongresszentrum ausgebaut und nun durch eine neue Halle und eine Großküche ergänzt. Teile der Bestandsgebäude wurden abgebrochen und die neue Halle wurde auf dem bestehenden Untergeschoß aufgesetzt. Das Dach der neuen Halle entwarfen wir zusammen mit den Architekten in einem interdisziplinären Planungswettbewerb als freitagendes Holzfaltwerk. Die einzelnen Flächen wurden als Holzrahmenbau aufgelöst hergestellt. Zur Aufnahme der veränderten Nutzungseinheiten und erhöhten Nutzlasten musste die vorhandene Bausubstanz bereichsweise statisch und brandschutztechnisch ertüchtigt werden. Leinfelden-Echterdingen liegt in einem Erdbebengebiet,wofür sowohl der Neubau, als auch die Umbauten auszulegen waren. Prominentester Gast der Filderhalle war im Oktober 1997 Microsoft-Gründer Bill Gates.

Projektnummer: 
0547